Samstag, November 22, 2008

Dreierlei in eigener Sache

Alina Popa hat ihre neue Website fertig. Die ist, so finde ich, sehr gelungen, zumal jeder Teil davon mit anderen Farben unterlegt ist und sie neue Fotos von Robby Brand als Anreißer verwendet hat. Tja, und bei den Links hat sie auch einen zu dieser Seite gesetzt – danke sehr! – und dafür auch eins meiner Fotos verwendet, was ich vor gut zweieinhalb Jahren geschossen und dann hintergrundmäßig retuschiert habe. Einfach mal jetzt klicken. Das Bild stammt von unserem bislang letzten Treffen.


*******************

Brigita Brezovac: Die Slowenin mit den grünen Augen habe ich im September kennengelernt. Ich werde das Ergebnis dieser Session dieser Tage noch posten, einen Text inklusive einiger Bilder. Hier findet sich ihre Homepage. Ein Foto mal als Vorgeschmack.

*******************


Jana Linke-Sippl habe ich neulich für eine Session getroffen – sie war (ist) in einer hammerartigen Verfassung und strotzte nur so vor Muskeln. Mehr dazu demnächst, muss es erst noch fertig schreiben. Ich habe auch einiges an Fotos verbrochen, halt das, was man auf die Schnelle so „schießen“ kann. Eins davon scheint aber auch ihr und ihrem Chris zu gefallen, weil sie es schon auf Fibofoto lanciert haben – auch hierfür: danke! Ach ja: Homepage gibt es auch eine – man schaue hier nach. Ja, und das Bild sollte wie die zwo anderen für sich selber sprechen, meine wenigstens ich.

Kommentare:

  1. Anonym23/11/08

    Es ist wirklich der Hammer und macht schon jetzt Appetit auf mehr. Ich hoffe Du lässt mich/uns nicht zu lange warten, mit den Berichten über Deine Treffen.

    Ich kann Dir zu Deinem Blog (mein Lieblingsblog) nur gratulieren und hoffe, dass Du so lange wie möglich weitermachst und mich mit Deinen Einträgen erfreust.

    Viele Grüße
    Andreas

    AntwortenLöschen
  2. marcusaurel29/11/08

    Hi Matt!
    Bist Du auch an Gastschreibern interessiert? Ich würde Dir anbieten, meine eigenen Session-Berichte hier zu veröffentlichen!
    Grüße! Marcusaurel!

    AntwortenLöschen
  3. David1/12/08

    Ich bitte um Verzeihung wegen meines Deutsch. I habe etwas von deinem Blog gelesen und ich finde es toll und einsichtsvoll. Jung bin ich nicht mehr aber das Gefuehl dass ich fuer Frauen mit Kraft und Muskeln habe ich in mehr als ein halbes Jahrhundert nicht verloren. Moechte mehr schreiben und meine Gedanken mitteilen. Muss aber zuerst lernen wie man technischerweise einen Kommentar veroeffentlicht oder hinterlaesst. Dem Unterschied ist mir nicht ganz klar. Bei Computern bin ich nicht sehr gewandt. David aus USA.

    AntwortenLöschen
  4. Hello David!

    thanks a lot for writing all the nice words! And no wrong sentiments about your German -- that is much more than okay!

    Und zum Schreiben: Einfach loslegen!

    @Marc Aurel: Mail bekommen?

    AntwortenLöschen
  5. David2/12/08

    Ich hab die Joan Rhodes, von der du schreibst, 1955 mit 8 Jahren im Fernsehen gesehen. Es war die jetzt, wenigst in unserem Kreis, behruemte Show mit dem Bob Hope.
    Damals, trotz meines sofortigen Herzklopfen, als diese Goettin die Worte, "ich bin eine Strongwoman" aussprach und gleichzeitig den Zuschauern einen Stahlstab zeigte, bin ich heute der Meinung, dass meine Muskelmaedelliebe vom Geburt stammte.

    Ich sehe des als z.b. der Homosexualitaet aehnlich, welche kein Psychiater aendern kann. Moechte wissen was du darueber denkst? Fuer jetzt ist das alles. Werde aber im kommenden Tagen mehr, wie du zu sagen pflegst, loslegen. David aus USA

    AntwortenLöschen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...