Sonntag, Januar 04, 2009

Muskelmaedel aus der Vergangenheit

Erst mal noch dies: Allen ein Frohes Neues Jahr --- auf geht's nun in alter Frische!!!
*************
Neulich habe ich wieder eine E-Mail von einem Fan bekommen (ich nenne keine Namen, keine Angst), der sich mehr als ein bisschen verunsichert zeigte angesichts seiner Vorliebe und dem Umstand der bei FBB oft anzutreffenden „kantigen Gesichter“, die ihm mitunter durchaus wenig feminin erschienen. Ich schrieb ihm, dass das zum Teil ja auch vom jeweiligen Grad der Definition abhänge und sicher nicht – wie so mancher uninformierte Zeitungsmensch (Kollege wäre zuviel der Ehre) hinschreibt – von diversen Mittelchen zum Muskelaufbau.

Als Beweis dafür möchte ich mal ein paar Bilder von dem Muskelmaedel zeigen, das mir in den 1980er und frühen 1990er Jahren immer vorkam wie die Verkörperung all meiner fleischlichen Wünsche: prall und muskulös und stark und breit, mit hoch aufragenden, ehrfurchtgebietenden, voluminösen Bizeps-Muskeln und zudem – aus meiner Sicht – mit einem nachgerade schönen und ohne jeden Zweifel weiblichen Gesicht der Kategorie Filmstar: Ich meine Hannie van Aken aus Holland.

Die Dame wartete seinerzeit bei einer Körpergröße von zirka 1,65 Metern auf mit wuchtigen Ober- schenkeln im 64-Zentimeter-Bereich, mit kraftvoll bepackten Oberarmen von über 40 Zentimeter Umfang und mit einem nachgerade spektakulären Schulterumfang von 129 cm – also in Worten: hundert- neunundzwanzig Zentimeter.

Und hätte einen dieses Muskelpaket allein schon irre machen können, so sorgte noch der Rest ihres Äußeren dafür, dass ich schier an dern Rand des Wahnsinns geriet: Sie hatte eine schöne glatte Haut und ein herrliches nordeuropäisches Gesicht mit einer frechen Stupsnase, große blauen Augen und darüber eine regelrechte Wolke von blonden Haaren. Die trug sie mal offen als Mähne oder mal »gebändigt« als Zopf.

Hannie van Aken gehörte eine Zeitlang zu den in der Szene fraglos prominentesten FBB der Niederlande – neben Juliette Bergmann und den BB-Pionierinnen Ellen van Maris und Patricia Feldman.

Sie beteiligte sich an einem »Miss Olympia«- und einem »Miss International«-Wettkampf (1990), machte unter anderem ein paar Photo-Shootings und Videos für WPW, tauchte auf in einem sehr aufwendigen und sehr komischen (und genau einmal im deutschen Fernsehen ausgestrahlten) Video einer englischen Pop-Band (den Namen habe ich schon damals nicht mitgekriegt, so sorry). Und sie drehte einen anderen im Muskelmaedel-Untergrund sehr populären Streifen – einen, der sie beim Armwrestling mit der damals ebenfalls sehr hübschen, sehr blonden und sehr muskulösen Melissa Coates zeigt.

Und es gab ein Video mit Tom Jackson, dem Mann, der in den 1990ern einige aus meiner Sicht tolle Videos gedreht hat, die ihn beim Kräftemessen mit starken Frauen und Muskelmaedels zeigen, all das immer eingebettet in eine Rahmenhandlung mit durchaus anzüglichen Dialogen.

Last not least trat sie auf bei der von Laurie Fierstein und Kristen Kaye in New York veranstalteten Show »Celebration of the Most Awesome Female Muscle in the World« – als sehr spärlich bekleidete Bikerin ...

Wie so viele andere Muskelmaedels aus dem FBB-Bereich vor und nach ihr verschwand sie alsbald darauf in der Obskurität, wie das die Amerikaner immer so schön herablassend formulieren, wenn jemand less or more Prominentes beschließt, künftig die Öffentlichkeit zu meiden. Man kann, ja, man sollte das netter ausdrücken: Sie konzentriert sich seitdem aufs Privat- und Familienleben – und wenn sie glücklich(er) dabei ist, dann ist das auch vollkommen in Ordnung.

In einer Mucki-Girl-Zeitschrift war zu lesen, sie habe irgendwann geheiratet und leite nun im U.S.-Osten einen Pizzaservice. Was aus ihr seitdem geworden ist? Keine Ahnung. Den einzigen Hinweis, den ich durch Lesen, Web-Surfen und Herumfragen gefunden habe, ist der hier: Auf der Website einer holländischen Karnevalsgilde taucht einmal der Name Hannie van Aken auf: »De eerste Prinsengarde stond onder leiding van Herman Nijenhuis en Hannie van Aken« heißt es da – also, dass die erste Prinzengarde demnach unter Leitung auch von HvA gestanden habe. Unsere Hannie? Anfrage läuft ...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...