Dienstag, August 04, 2009

T*ts for free — oder so ähnlich ...


So. Bin wieder da. Habe im Moment recht viel Stress und daher kaum Zeit, mich um eine meiner liebsten Nebensachen zu kümmern.

Ich will aber demnächst wieder einmal eine Geschichte hochladen. Und auf die Schnelle erst einmal dieses hier:

Dinge gibts ... Jetzt kann man oder besser: frau versuchen, via Internet einen wildfremden (meist männlichen) Mäzen zu finden, der eine Vergrößerung des Busens bezahlt.

Doch, richtig gelesen.

Die Seite heißt: myfreeimplants.com. Hier tummeln sich zumeist amerikanische Frauen, welche einen entsprechend gesonnenen Sponsor suchen. Denen stellen sie sich in Wort und Bild vor. Und manchmal klappt das auch.

Das zeigt das Beispiel von Nicholle Bieber: Chiropraktikerin, mehrfache Mutter und Bodybuilderin (anbei ein Foto aus der "Vorher-Zeit, und hier ist ihr Facebook-Eintrag). Sie hat sich, wie das zur Zeit bei Stern-online zu sehende Video verkündet, auf diese Weise ihren Vorbau optimieren und finanzieren lassen. Sieht gut aus, wie der Rest der blonden Dame.

Wie gesagt: Sachen gibt's.

Für mich käme so eine Aus-Der-Distanz-Spendier-Geschichte nicht in Frage. Wenn ich's schon bezahlen sollte, dann will ich's hinterher auch in Händen halten dürfen ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...