Donnerstag, Januar 07, 2010

Zum neuen Jahr --- Colette Nelson

Ebenfalls ein Muskelmaedel, das ich (at least aus der Distanz) sehr mag und daher zur Jahres- wende angeschrieben habe. Und hier folgt nun das, was die blonde, umwerfende Amerikanerin mit den quasi waffenschein- pflichtigen, großen blauen Augen und dem atemberaubenden Mucki-Körperbau mir netter- und unbekannterweise mitgeteilt hat, kurz bevor ihre Verwandschaft das Haus geentert hat.

Zur Frage nach ihrem größten Ziel für 2010 innerhalb und außerhalb des Sports antwortete Colette, sie wolle ein Kochbuch mit Online-Demos erstellen, etwas für Youtube und das möglichst in wöchentlichem Rhythmus. Nach Deutschland wird sie wohl nicht kommen (war die nächste Frage), sie habe lediglich Spanien im Rahmen der Ms World besucht.
Derzeit arbeitet sie an ihrer Vorbereitung für die Arizona Pro Show am 20. Februar und hofft an der New York Pro teilnehmen zu können - "mal sehen, wie es von da an weitergeht", schreibt sie. Ja, und noch, dass sie im September eine Schulter-OP hatte, das teilt sie auch mit. Da kann man ihr nur folgendes wünschen - nämlich dass all diese Ziele erfüllt werden und dass die Schulter optimal verheilen möge.

Und auch das sei nicht vergessen: Eine Website hat sie natürlich auch. Die Adresse lautet http://www.colettenelson.com/. Und die mit ihrer Erlaubnis für diesen Blogeintrag (danke sehr!) verwendeten Fotografien stammen aus zwei Quellen: von Physique Art und von Reg Bradford.

Nachtrag: Habe das hier soeben (21 Uhr) gefunden - anscheinend ist da noch mehr im Busch mit der Schulter der schönen starken Frau. Das Zitat stammt von heute, von Marilyn Spatola: “She did NOT have surgery yesterday. (She) has been seeing surgeons to decide if surgery is necessary. Where the tear occurred, one can still function without surgery, so it may not be worth fixing. She is in NO pain, and actually says her shoulder (same arm that she had shoulder surgery on) actually feels better since the bicep tendon released. So…she is ON TRACK FOR PHOENIX AND WILL STILL BE COMPETING. She wanted me to set the record straight, and appreciates everyone’s concern and support. She is definitely a fighter.”
Auf Deutsch: "Sie wurde gestern NICHT operiert. Sie hat Chirurgen aufgesucht, um festzustellen, ob eine OP nötig sei. Was den Riss (in dem Fall der Bizepssehne) angeht, so kann das noch ohne OP funktionieren, so dass möglicherweise da nichts befestigt werden muss. Sie hat KEINE Schmerzen, und sagt statt dessen, ihre Schulter (gleicher Arm, an dem sie ihre Schulter-OP hatte) fühle sich tatsächlich besser, seit die Bizeps-Sehne entspannt sei. So ... sie ist AUF DER SPUR FÜR PHOENIX UND WILL NOCH WEITER WETTKÄMPFE BESTREITEN. Sie wollte, dass ich das alles richtigstelle und heißt Zuspruch und Unterstützung von allen willkommen. Sie ist definitiv eine Kämpferin."

Da bleibt erneut nur eins zu sagen: Glück auf, Colette, auf dass deine Verletzungen abheilen und du uns und dem Sport noch möglichst lange erhalten bleibst! Get well back soon!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...