Freitag, Dezember 24, 2010

Zweierlei: 1. Miss I und 2. das Fest

So, seit gestern isse raus – ich meine die Liste der Muskelmaedels, die zur Miss International eingeladen werden. Dieser Wettbewerb findet innerhalb der Arnold Classic statt und die wiederum in Columbus im U.S.-Bundessstaat Ohio. Termin: 3. bis 6. März 2011. Also, eingeladen sind:

-Betty Adkins
-Maria Rita Bello
-Dayana Cadeau
-Tina Chandler
-Maria Gomez-Segura
-Sarah Hayes
-Iris Kyle
-Klaudia Larson
-Debi Laszewski
-Cathy LeFrançois
-Yaxeni Oriquen Garcia
-Jeannie Paparone
-Alina Popa
-Antoinette Thompson
-Isabelle Turell

Nochmal so. Alina Popa habe ich einen Tag vorm ersten Schnee des gerade vergangenen Herbstes getroffen; da war sie noch in Off Season, hatte aber schon den Start der Diätphase fest im Blick. Wobei mir auch ihr Zustand in Off Season ausnehmend gut gefallen hat (siehe Foto).

Abgesehen von Maria Rita Bello und Sarah Hayes birgt die Liste keine sonderlichen Überraschungen . Schon eher verwundert es, dass die Abräumerin des gerade zu Ende gehenden Jahres, Brigita Brezovac, nicht auf dem Zettel steht. Aber die wird wohl für 2011 möglicherweise anderes geplant haben.

Und dann noch das: Die Liste oben umfasst von „A“ wie „Adkins“ (besser bekannt als Viana) bis „T“ wie „Turell“ fuffzehn Namen. Insgesamt aber sind zur Anrold Classic 52 Maedels eingalden – die übrigen verteilen sich auf die Wettkämpfe Fitness International (14, darunter Regiane da Silva), Figure International (16) und Bikini International (17). Da darf jeder seine eigenen Konklusionen ziehen.

**************

Ich mag Weihnachten nicht, der ein oder andere wird’s schon mitbekommen haben.

-Jedes Jahr aufs Neue diese vor Kitsch nur so überlaufende Gefühlsduselei und Heuchelei.
-Jedes Jahr der Konsumterror und der damit verbundene Stress, sei es als Gebender, sei es als Empfangender. 
-Jedes Jahr die kollektive Gleichschaltung aller erdenklichen Medien.
-Jedes Jahr ein Trommelfeuer von enervierenden Artikeln, Filmen, TV- und Radio-Beiträgen und natürlich einem entsprechend selektierten Musikprogramm (ohne Rücksicht auf all die Heiden, Agnostiker, Hindus, Muslime, Buddhisten oder Naturreligiösen, die sich auch noch in den von diesen Weihnachtswahn befallenen Ländern tummeln).

Also: Mir geht’s, um im Bild zu bleiben, mächtig auf den Kranz. Weil das aber meine Meinung ist und weil vielleicht der ein oder andere meiner Leser das anders sieht, sei nichtsdestotrotz allen zumindest ein paar ruhige Tage und möglichst wenig Weihnachtstress gewünscht. In drei Tagen ist es ja rum ...

1 Kommentar:

  1. Anonym29/12/10

    Überraschend finde ich, dass die Starterliste bereits 2,5 Monate vor dem Wettkampf steht bzw. veröffentlicht wird. Vielleicht soll ja signalisiert werden, dass es genügend Muskelmädels gibt (ich meine hier die richtigen, schweren), die bühnenreif sind.

    Zoa Linsey vermisse ich. Allerdings vermute ich, dass sie mglw. bis zum nächsten Profiwettkampf mehr Masse aufbauen möchte.

    Ich freue mich über Cathy LeFrancois und Jeannie Paparone, zwei "alte" Hasen, die in ihre fortgeschrittenen Karriere immer besser werden. Über so viele Jahre den äußerst harten Leistungssport durchhalten verdient Respekt. Das gilt natürlich auch für Betty und Iris und Yaxeni und Debi.

    DreaminMan

    AntwortenLöschen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...