Donnerstag, Mai 05, 2011

Muskelmaedel from the past: Renee Casella


















Heute möchte ich mal an eine meiner Lieblingsbodybuilderinnen vergangener Jahre erinnern. Eine von der ich lange nichts mehr gehört habe – aktiv ist sie meines Wissens nicht mehr, war es aber eine lange Spanne von der Mitte der 1980er Jahre bis kurz nach der Jahrhundertwende. 

Dabei hat sie 1987 die IFBB World Amateur Championships und 2000 die Masters Olympia Pro gewonnen und zwischendurch mal mehr oder minder erfolgreich bei diversen Wettkämpfen mitgemacht, meist unter den vorderen zehn. Ihr letzter Wettkampf war meines Wissens 2001 die Teilnahme bei der Ms Olympia.

Die Rede ist von Renee Casella aus Kalifornien. Wer so tickt wie ich und je ihre Fotos gesehen hat, dem dürfte der Atem gestockt haben, angesichts ihres Bodys. Die Beine waren durchaus auffällig-muskulös, aber das eigentliche Phänomen bei Renee Casella waren ihre Schultern und vor allem: 


--- ihre Arme. Mächtig. Stark. Groß.
 

Die waren nämlich überproportional muskulös entwickelt. Jeder Grobschmied wäre blass vor Neid geworden, wenn sie mal zum Vergleich der Muckis gefordert hätte und mit dem Flexen losgelegt hätte. 

Und dass es ihr schon vor allem auf ihren Oberkörper ankam, das zeigen diverse Posing-Videoclips: Sie präsentierte bevorzugt ihre imposanten Arme, dann ihren Rumpf, gefolgt von den Beinen und ganz zum Schluss den Popo.

Das Beeindruckende an ihren Armen war dies: Ihre Muskeln waren prall und voluminös, wirkten dabei aber unglaublich konturiert: Die Bizeps zeigten jede Kante, jeden Einschnitt, wenn sie die Arme nur schon hob. Die Dicke ihrer Trizeps war schlichtweg außerordentlich. Und all die klare Ausprägung war da, ohne dass sie sich in einer extremen Definition befand. 

Das ist schon enorm – es wäre es auch heute. Mitte der 1980er Jahre galt sie als einer der muskulösesten Frauen überhaupt. Und wenn sie heute anträte und etwas mehr Wert auf ihre Beine legen würde – also, zumindest ich sähe sie dann ganz vorn.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...