Sonntag, Mai 01, 2011

Red Sonja goes Mixgetränk

Das hier sei sozusagen als Ergänzung zur Liste mit den Muckimaedels im Film nachgereicht. Gefunden habe ich das gerade hier. Die Firma Residenz Getränke Zentrum aus Karlsruhe vermarktet unter dem Namen der amerikanischen Comic-Heroine ein neues Mixgetränk - dazu dieses Zitat:
"Schon die Aufmachung von RED SONJA steigert die Neugierde auf das neue Mischgetränk.

Herausfordernd blickt die feurige Amazone mit ihrem Schwert und der rot flammenden Mähne vom Etikett lässt Erinnerungen an die Comic-Figur und den Kultfilm der 80er Jahre wach werden. Saftige Blutorangenhälften und prickelndes Weizenbier haben die Heldin stark und attraktiv gemacht. So weit die Legende…."

Was an der fraglos mehr als nur skurrilen Werbekampagne Typen wie mir nun aber positiv auffällt: "Stark und attraktiv" - das bildet mit Blick auf Frauen keinen Gegensatz mehr, zumal das Wort "stark" hier eindeutig im physischen Sinne verwendet wird. Als Werbefigur dient eine mit typischem Fantasyschwert bewehrte Amazone im knappen Ledermini, die gestählten Arme und Oberschenkel zwecks besser Beweglichkeit und Betrachtbarkeit (neues Wort von mir. Ha!) von keinerlei hinderlichem Material bedeckt. 

Interessant auch, dass die Werbefigur ihre Ähnlichkeit zu der von Brigitte Nielsen verkörperten Red Sonja-Version nicht verleugnen kann. Ich nehme einmal an, dass eine stärker an die Comics angelehnte Red Sonja-Figur (also mit Wallemähne und ultraknappem Kettenhemd-Bikini) unter Umständen Ärger mit dem US-Verlag Dynamite Entertainment heraufbeschworen hätte.

Blutorangensaft und Weizenbier? Ich bin sehr gespannt, wie das wohl schmeckt. Klingt interessant. Vielleicht macht's auch mich (wieder) stark und attraktiv?