Freitag, November 25, 2011

Bodybuilding mit Mitte 70: Ernestine Shepherd

Dass es Muskelmaedels in (fast) allen Altersklassen gibt, das ist in diesem Blog ja schon das ein oder andere Mal dargelegt worden — ich verweise stellvertretend mal auf Wanja Sjödin oder auf die dieserseits der Tastatur sehr verehrte Christa Bauch.

Auch die hier mehrfach genannte Amerikanerin Ernestine Shepherd aus Baltimore in Maryland gehört in diese Kategorie: Sie ist Mitte 70 und so fit wie der sprichwörtliche Turnschuh. Kein Wunder: Sie lebt extrem gesund und trainiert täglich stundenlang (Gymnastik, Aerobisches, Hanteltraining). Ja, sie gibt im eigenen Gym wohl auch noch Kurse.

Inzwischen steht die bekennende Verehrerin von Sylvester Stallone sogar als älteste aktive Wetttkampf-Bodybuilderin der Welt im Guiness-Buch der Rekorde. Worauf sie nicht wenig stolz ist...

Was wiederum eins zeigt -- man ist nie zu alt (vorausgesetzt, der Körper gibt's noch her...): Respekt!


Derzeit steht bei Stern-online eine Bildstrecke zu Ernestine Shepherd; die Bildzeilen dazu kommen zwar mal ohne die übliche Häme gegenüber Muskelmaedels aus. Was vermutlich auch daran liegt, dass die schlanke Ernestine Shepherd nun weiß Gott nicht aussieht wie eine um 40 Jahre gealterte, aber immer noch hypermuskulöse Iris Kyle. Aber eine gewisse Herablassung ist schon zu spüren. Halt typisch deutsch — was einem fremd ist, kann man auf die Art und Weise spöttisch und abwertend behandeln.

Oder wie soll man diese Überschrift hier sonst werten: "Aktiv-Omi träumt von Sylvester Stallone". Sehr schön. Oder besser: Hübsch hässlich. Diskreditiert alte Damen ebenso wie Sportlerinnen.

Es ist doch klasse, wenn jemand in dem Alter noch solch eine Physis hat statt im Altersheim den Rollator zu schieben (das kommt eh noch früh genug — für Frau Shepherd, für mich und auch für die Leute vom Stern, wenn wir alle alt genug dafür werden). Ich könnte ja, wenn ich wollte, auch was in der Manier schreiben: "Stern-Schreiberling publiziert Bullsh*t" zum Beispiel. Wie gesagt: Wenn ich wollte. Nun ja. Wer trotzdem gucken will, klicke hier.

Ernestine Shepherd geht nicht nur sportlich mit der Zeit, sondern auch technisch — ihre Website findet sich an dieser Stelle.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...