Samstag, Juli 20, 2013

Wenn ein Teenie Sofas stemmt - Bronwyn Taylor

Neulich habe ich eine Mail bekommen, die ich der Welt nicht vorenthalten will. Denn ihr Absender schreibt über eine mir bis dato unbekannte Dame namens Bronwyn Taylor, auf die - sofern kein Fake - mein Label "Muskelmaedel" völlig zu Recht zu trifft: Sie ist noch sehr jung und sie ist extrem stark. Nun, hier der Beitrag:


"Dein Blog ist einfach klasse !


Heute hatte ich mir gedacht, dass ich auch einmal etwas dazu beisteuern könnte.

Normalerweise setzt man Muskelmasse und körperliche Stärke in Beziehung zueinander. Je muskulöser eine Frau aussieht, desto über mehr Körperkraft sollte sie verfügen.Das dies nicht immer zutrifft, beweisst Bronwyn Taylor aus Großbritannien.

Rein optisch sieht sie überhaupt nicht muskulös aus verglichen mit Bodybuilderinnen wie Megan Abshire, Jennifer Scarpetta oder Tara Silzer. Aber sie verfügt über eine ungeheure Körperkraft.

Bronwyn Taylor ist das stärkste Schulmädchen von Großbritannien.

Sie hebt und trägt mühelos komplette Sofas und Kühlschränke durch die Gegend. Ihre Körperkraft hat sich nicht alleine durch sportliches Krafttraining im Fitnessstudio entwickelt, sondern vor allem dadurch, dass sie ihren Vater, einen Umzugsunternehmer, tatkräftig unterstützt.


Wie schwer dieses Sofa ist , das sie auf dem Foto auf ihren Kopf stemmt, habe ich vor kurzem selbst erlebt. Meine alte Freundin hatte mich gebeten, den Kofferraum meines Peugeots 206 auszuräumen und die Sitze umzuklappen, damit dort ein neues Möbelstück verstaut werden könnte. Wie sich herausstellte, wollte sie ein neues Sofa kaufen. Sie hatte sich dann für ein bestimmtes Sofa entschieden, und ich versuchte, vorweggenommen, das Ding mal zu heben. 


Das Sofa hätten wir nie und nimmer in den Kofferraum bekommen. Ganz zu schweigen, wie sauschwer das Ding war. Auch wenn wir es gemeinsam getragen hätten, wäre es eine echte Schinderei gewesen. Doch glücklicherweise hatte IKEA nicht den Stoffbezug vorrätig, den sie wollte. Ich kann es mir wirklich nicht vorstellen, so ein Sofa über den Kopf zu stemmen. Umso unfassbarer ist die Tatsache, dass diese 17jährige dies schafft, obwohl sie nun wirklich nicht kräftig oder muskulös aussieht. 

Dann habe ich Dir noch ein Video, in dem sie 3 mal hintereinander eine Langhantel von 160 kg hochhebt!!!

Meiner persönlichen Erfahrung zufolge erreicht man deutlich mehr Körperkraft durch sehr harte körperliche Arbeit als (ausschließlich) durch Bodybuilding im Fitnessstudio. Für mich ist das Mädel wirklich ein Kraftwunder.Was denkst DU darüber?" 

Also, erst mal vielen Dank für das Lob. Dann. Wie eingangs gesagt: Wenn die Sache kein Fake ist, dann ist die junge Frau tatsächlich extrem kräftig. Diese Fotos der hübschen jungen Dame sprechen dafür - das, was das Mädchen hier an Eisen drückt, entspricht dem Gewicht eines ausgewachsenen Zementsackes (einem großen von früher, keinem von 25 und auch keinem von 40 Kilo...)


Körperkraft ist weithin nicht nur etwas rein Physisches, sondern auch eine Sache des Willens. Manche Leute haben in der Richtung einen stärkeren Willen und sind schon deshalb auch körperlich einfach stärker als andere, ohne dass man das stets von außen sieht. Um es altmodisch zu sagen: Sie können mehr Kraft entfalten.


Dennoch muss das trainiert werden, will man Außerordentliches auf dem Gebiet der Schwerathletik leisten. Was das Steigern/Pflegen der Kraft angeht, da bin ich etwas anderer Meinung als der Verfasser der Zuschrift: Das kann man sowohl durch harte körperliche Arbeit tun als auch durch zielgerichtetes Training oder durch beides zusammen. Nur das eine ist nicht schlechter als das andere. Sonst gäbe es ja keine Gewichtheberinnen wie Sibel Simsek und andere, die ihre Kraft durch methodisches Training und nicht durchs Möbelpacken erhöht haben. Aber immer ist es eine Sache des Willens. Zumal ja Bronwyn Taylor noch neben ihrer Arbeit bis zu dreimal ins Fitness-Studio geht ...die angesprochenen 160 Kilo hebt sie ja offensichtlich in einem tipptopp eingerichteten "Pumperladen" in Form einer Hantel - guggst du hier.

Etwas Unkerei noch (fast) zum Schluss: Ich finde es toll, was sie kann, frage mich aber, was das Heben extremster Gewichte bei nicht ausgewachsenen Körpern anrichtet. Ich muss da an einen Trainingskameraden längst vergangener Zeiten denken - enorm stark, hatte er aber schon mit Anfang 20 Abnutzungserscheinungen an den Hüftgelenken, auch vom dauerhaft-schweren Kreuzheben (und ja: er befleißigte sich der korrekten Technik). 

Apropos noch nicht ausgewachsen - ich denke mir mal, dass Bronwyn Taylors Body ziemlich sicher noch deutlich sichtbarere Muskeln haben wird, wenn sie weiter trainieren wird und wenn dann ein paar Jahre ins Land gegangen sein werden.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...