Freitag, September 20, 2013

Ms. O und ein Geburtstagskind

Hallo ihr Leser, ihr stimmt bitte erst einmal hier oben drüber ab, sofern noch nicht geschehen!

Wenn nun die Ms. O dieser Tage über die Bühne geht, dann werden zwei meiner Lieblings-Bodybuilderinnen mit am Start sein. Und hoffentlich wird die Bewertung anders ausfallen als in den vorangegangenen Jahren: Alina Popa ist da zweimal (nicht nur aus meiner Sicht) sträflich fehlplatziert worden, und auch Brigita Brezovac hätte 2012 klar anders eingestuft sein müssen. Die vor ihnen "gelandeten" Teilnehmerinnen Yaxeni Oriquen und Debi Laszewski hatten (ungeachtet aller Sympathien) aufgrund ihrer jeweiligen Verfassung ihre Ränge in der Form nicht verdient. Wie gesagt: meine Meinung, nachdem ich mir von dem Wettkampf so viele Fotos und Filme wie möglich "reingezogen", mir dann meine Notizen und Bewertungen gemacht und danach (die Reihenfolge ist wichtig!) noch zig anderweitige Kommentare durchgelesen hatte.  
 
Alina.

Die aus Rumänien stammende, für die Schweiz startende und in Colorado lebende Alina Popa hat nun dieses Jahr pausiert, um sich auf den berühmten Punkt genau vorzubereiten - mal sehen, ob es dieses Mal klappt und ob die Judges in Vegas wieder eins ihrer für die Fans und Besucher nicht nachvollziehbaren Urteile fällen. Könnte mir vorstellen, dass AP in den ebenfalls berühmten Sack haut, sollte sie erneut wider einer besseren Form auf einem Ferner-Liefen-Rang landen. Was außerordentlich bedauerlich wäre, angesichts ihres herausragenden Talents für diesen Sport, bei dem sie ahtletische Fähigkeiten mit weiblicher Schönheit, viel Charme und herausragender Bühnenpräsenz verbindet. Aber ein Rückzug vom Wettkampfsport wäre verständlich, niemand will sich gern ständig vera...en lassen. Auch due umwerfende Brigita Brezovac hat sich seit spätestens Mitte August voll auf dieses Ziel konzentriert; sie lässt augenscheinlich alles andere hintan stehen - auch ihren Blog, den sie ansonsten ja gern in ihrer freundlich-fröhlichen Art regelmäßig pflegt. Nun, die Daumen sind gedrückt.

Brigita.
Wer in Vegas on Stage nicht dabei sein wird, ist das Geburtstagskind des gestrigen Tages. Ich sage nur: ein engelsgleiches Gesicht mit den wohl verträumtesten eisblauen Augen der gesamten Muskelmaedel-Welt - aber ein mit machtvoll schwellender, klar skulpturierter Muskelpracht versehener Body, zu verdanken dem Umstand, dass diese Lady am Eisen mit stählerner Hingabe tätig ist. "Ich habe noch in keinem tschechischen Gym etwas gesehen, das mehr hardcore und intensiver gewesen wäre. Und das sage ich als jemand, der die besten Bodybuilder dieses Landes oft sieht", so urteilt ihr Landsmann Pavel Vacek über sie. 

Na, wer isses?
 Na, klingelt es? 
 
Jetzt sollte klar sein, wer da mit
ganz schweren Hanteln spielt ...

 Klar: Katerina "Katka" Kyptova, (hier ihre Website). Sie stammt aus Skoda-Town - also Mladá Boleslav oder auf Deutsch Jungbunzlau, einer im Nordosten Tschechiens gelegenen Stadt. "Skoda-Town" deshalb, weil da der tschechische KFZ-Hersteller seinen Sitz hat. Und ebenda wurde dieses Muskelmaedel vor genau 30 Jahren geboren. 

Katka, Biceps-Pose ...


Feiern tut sie bestimmt im Gym, das sie je nach ihrer Laune mitunter zweimal am Tag "heimsucht". Denn sie trainiert nun bestimmt halb solange, wie sie lebt. Passend dazu hat sie den Beruf, den viele andere Muskelmaedels auch haben - sie arbeitet als Personal Trainer. Nunmehr mit Blick auf "Physique" trainierend, sagt sie: Ich mag schwere Gewichte, schwere Workouts, aber auch jede Mange Cardio und andere Ausdauer-Aktivitäten. Deshalb ist das [also physique] optimal für mich, weil beides kombinieren kann, ohne Cardio zugunsten des Muskelaufbaus einschränken zu müssen."
 
Katka, männermordend.


Nun, was sie - die sich mal blond, mal dunkelhaarig zeigt - sonst noch mag, steht im Profil ihres Blogs (es sei der Einfachheit halber gerade auf Englisch zitiert, zumal viel davon eh längst als Fremdwort unsere Sprache verhunzt - äh, bereichert):  "My Loves Lifting heavy weight! Cardio.Competing. THE GYM. Cofee Heaven. Webcamming. traveling. the color pink., Hello Kitty, photoshoots. fast cars. R&B/neo soul/hip hop. dancing. Daniel Millman. Victorias Secret. High Heels. intellectual conversation. Sexual experiences.cooking. Las Vegas. sushi. espresso. dirty martinis.strawberry, coconut body lotion,chocolate protein shake..chillout music, sauna, roller skates..puffed rice..abercrombie & fitch, aeropostale...candles..herbs.Carnitin Drink!Dove. Loreal. Black XS.Monster Light.Subway. Starbucks. Iced Coffe. Martini with frozen strawberry. Puma. Nike. Under Armour. Macrobiotics. Jing and Janng. TCM."

 
Katka, super Back, super Shoulders and super Guns.

 Und ehe ich mich jetzt mit der Jahrhundertdose Kokosnuss-Körperlotion und jeder Menge Experimentalfreude gen Las Vegas begebe und dort Dirty Martinis und solche mit gefrorenen Erdbeeren (geht das?) bestelle, beende ich mit einem "Herzlichen Glückwunsch, Katka!" besser dieses Posting...

Katka, super strong.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...