Sonntag, April 05, 2015

FIBO Power Pro Show - nicht in diesem Jahr!



Am kommenden Wochenende ist die FIBO – die Zeit, in der für viele Muskelfans und Muskelfaninnen (um es mal gendergerecht auszudrücken) nach Köln fahren, um da die entsprechenden Athleten beiderlei Geschlechts zu treffen und ggf auch zu bestaunen. Doch an diesem Wochenende gab es dann datt hier – nämlich eine Absage; hier ein Link für alle Ungläubigen (irgendwie habe ich es wohl immer noch mit Ostern):

"Keine gute Nachricht, viele von Euch werden enttäuscht sein. Wir müssen die FIBO POWER Night Session leider absagen. Der Grund: Einige Athleten können nicht starten. Deshalb kommt das geplante Teilnehmerfeld nicht zusammen. Da wir keine halben Sachen machen, haben wir uns entschlossen, die FIBO POWER Night Session komplett abzusagen. Denn wir meinen: Wo FIBO POWER draufsteht, sollte auch FIBO POWER drin sein.

Alle, die bereits ein Ticket gekauft haben, bekommen natürlich den Eintritt von tickets.de erstattet.
Mit der erworbenen Eintrittskarte für das Abendevent erhaltet Ihr weiterhin Zutritt zur FIBO POWER 2015 – kostenlos."


Hm, hm. Liest sich ja im ersten Moment wie "prima Service". Im zweiten Moment - also, wenn ich noch aktiver Hantelsportler und gläubiger Nahrungsergänzungsmittelkonsument wäre und mich vielleicht für diesen (immerhin mit der IFBB ausgerichteten und im Rahmen der "Night Sessions" stattfindenden) Event gezielt vorbereitet
hätte, selbiges möglicherweise sogar über mehrere Wochen hinweg, dann würde ich mich jetzt aber angep***t fühlen.Vorsichtig formuliert.

Wieviele ist denn "einige Athleten"? Zwei, drei oder doch acht, neun? Ab welcher Menge geht das denn los mit den "halben Sachen"? Selbst wenn nur ein, zwei Athleten übrig geblieben wären, hätte man mit diese noch verbliebenen Sportsleuten etwas machen müssen – und dazu eine Botschaft an die Fans versenden. Ungefähr so: "Leute, dieses Jahr sind es aus dem und dem Grund [Ursachen nennen] nicht so viele Athleten wie in den Jahren zuvor. Aber auch mit *** [hier richtige Zahl einsetzen] Startern findet die FIBO Power Pro Show statt.Denn wir meinen: Wo FIBO POWER draufsteht, sollte auch FIBO POWER drin sein. Und jetzt schon versprochen: 2016 haben wir wieder mehr Athleten am Start."


So aber verprellt man doch die Fans noch mehr. Bei denen entsteht der Eindruck, dass die Messeleitung nur nach einem Vorwand gesucht hat, um die richtigen Muskelfreaks los zu werden. Aber das darin ein Herzstück der ganzen Veranstaltung liegt, der Kern, um den das ganze Ding einmal herum gewoben worden ist, das verkennt man dabei. Nur um sich Hüpfanlagen für Erwachsene und strampelnde Leute auf stehenden Fahrrädern anzugucken, müssen die Fans der Mucki-Fraktion da nicht unbedingt hin  ...        

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...