Samstag, September 03, 2016

Kleine Ode an Christa Bauch


»Content-Hygiene«, so heißt das gelegentliche Pflegen alter Web-Inhalte. Daher auch hier bei diesem Beitrag von Muskelmaedels.Blogspot über Christa Bauch ein Update, Datum 3. September 2016 um 10:15 Uhr: Das Folgende, in diesem Gelbton Abgesetzte, habe ich am 23. Juni 2009 um 8:45 Uhr erstmals gepostet. Jetzt habe ich diese damals von mir farblich gepimpten Bilder vor mir: Sofort träume ich ... wie mich tiefdunkle Augen aus ernstem, klarem, schönen Gesicht unverwandt anblicken, während da sensationelle, harte, kantige, starke Bizeps-Hügel schwellen, ein Knackpopo warm auf meiner Brust und diese superstarken Schenkel straff und stramm auf meinen Schultern und an meinen Ohren, ich sehe mich mit einer Massageölflasche in meinen Händen da liegen und fühle mich grad wieder wie Dschinghis Khan in jener Nacht, deren Folge sieben Kinder waren ...
 

Jeder hat so seine Methoden, mit denen er dem alltäglichen Druck begegnet. Eine von meinen besteht darin, mir Bilder und Videos von Christa Bauch zu betrachten. Wenn es mir so richtig übel geht, wenn ich einen richtig anstrengenden Tag hinter mir habe, wenn ich völlig frustriert bin und wenn ich mich frage, was das alles soll und ob ich nicht irgendwo irgendetwas Elementares verpasse, während ich gerade spürbar altere – dann hilft mir so manches Mal der Anblick dieser Aufnahmen weiter. 

Ich kann auch nicht bis zur Neige ergründen, warum das bei mir ausgerechnet so und nicht anders ist. Aber ein paar Gründe liegen aus meiner Sicht auf der Hand.

Christa Bauch ist
ich lasse das einmal im Präsens stehen, obwohl sie sich inzwischen (wohl auch altersbedingt) aus dem extremen Muskelsport und damit von der eigenen Website zurückgezogen hat eine extrem erotische Dame, ohne Wenn und Aber (und ohne ihr zu nahe getreten sein zu wollen – obwohl ...). Und Fotos wie die hier von mir künstlerisch verfremdete Aufnahme bestätigen das, zumal Christa Bauch durch die gewählte Bekleidung ihre sinnliche Anziehungskraft noch betont. Und erotisch ist sie auch noch – nächster Grund – als reife Frau, oder vielleicht gerade deswegen.

Sexy ist das eine, aber Christa Bauch ist auch sehr muskulös. Sie hat es als Bodybuilderin verstanden, sich auch noch Jahre nach dem Ende ihrer Wettkampf-Zeit in einer regelrechten Turnier-Verfassung zu erhalten. Denn lange danach besaß sie einen gestählten Körper, dessen »Muskelqualität« man nur als traumhaft beschreiben konnte, sowohl in Form und Symmetrie als auch in Tonus und Volumen – man staune einfach einmal angesichts dieser prächtig gerundeten, straffen Bizeps-Muskeln. Und so beschert mir der Anblick von Aufnahmen mit dem Motiv dieser schwarzhaarigen Dame mit den schönen tiefdunklen Augen nahezu jedes Mal fast schon priapische Gefühle ...

Doch jenseits davon begründet sich meine Faszination für Christa Bauch auch in etwas ganz anderem. Denn mir imponiert ihr Lebensweg außerordentlich. Trotz DDR-Herkunft, Neuanfang im Westen, Kindererziehung und Beruf hat sie es geschafft, nebenher als Enddreißigerin eine international beachtete und gefeierte Bodybuilding-Karriere einzuschlagen – und dann dem Eisensport fast ein Vierteljahrhundert lang treu zu bleiben.

So bin ich hin und wieder so frei, mich am und durch den spektakulären Anblick dieser tollen Muskellady zu erfreuen, mich von ihr (auch für's eigene gelegentliche Sporteln) inspirieren und – gerade fürs tägliche Leben – anspornen zu lassen. Und über all das ein paar Worte zu verlieren, die sie vielleicht einmal liest und die ihr vielleicht auch gefallen und sie so erfreuen, wie es ihre Fotos bei mir bewirken. 


Auch heute noch, obwohl das Muskel-Phänomen C. B. langsam mehr und mehr in die Vergangenheit rutscht, so wie wir alle anderen auch. Aber die Bilder sind noch da und sagen damit unausgesprochen jedem, warum es diesen Blog auch gibt ...



Kommentare:

  1. Anonym10/12/10

    I played with myself looking at pictures of her.

    AntwortenLöschen
  2. Anonym14/9/11

    Sie ist die Macht! Dunkel, stark, extrem symmetrisch und sooooooo erotisch! Meine Hose platzt gleich!

    AntwortenLöschen
  3. Anonym4/1/12

    hallo sexy

    AntwortenLöschen
  4. Anonym9/9/16

    Du hast vollkommen recht,Christa ist der absolute Hammer !! Eine unglaubliche Ausstrahlung.
    Fast vom Stuhl gefallen bin ich dann als ich sah in welcher Form und Muskelmasse die Gute mit Mitte 40 durch die Strassen lief....
    Grüße J

    AntwortenLöschen
  5. Christian25/12/16

    Christas Beine in Nylons wären perfekt für meinen Schwanz - harte, große kräftige Muskeln, die beim Wichsen noch meine Eier wärmen. Christa, du bist selbst in deinem Alter immer bei mir willkommen!!!

    AntwortenLöschen
  6. Anonym29/12/16

    Hallo, ich wollt nur sagen, ihr wisst schon dass die Bilder älter sind, die mit Christa in Topform. Habe nachgesehen und sie ist gerade am 19. Dezember 69 Jahre geworden. Sie sieht bestimmt immer noch hammer aus und ist für ihr Alter fit und so, aber diese Weltklassemuckis von ihr sind Heute weg. Könnt ihr selber sehen wenn ihr googelt. Will niemand den Spaß verderben aber Christa ist nun nicht mehr so wie früher. Ich habe früher auch von ihr geträumt und ihren krassen Supermuckis und alles, obwohl ich normal nur blonde Frauen mag, am besten mit blauen Augen. Aber das mit Christa ist nun mal rum. Leider. Aber sie war schon der Hammer!

    lovesblonde

    AntwortenLöschen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...