Samstag, November 08, 2014

1. Erster Eindruck: Muscle Girls auf Schalke ...
2. Nachtrag vom Nachtag: So war's ...

WOW!!! Gut schauen sie aus --- Michaela Schaar, Jana Linke Sippl, Jay Fuchs ... Und wenn ich die kryptische Mitteilung via Facebook richtig interpretiert habe, dann sind die Jungs auf dem Bild die Musiker der kanadischen Band Nickelback ... okay, für jemand der mit Uriah Heep, Rainbow, AC/DC, ZZ Top und ähnlichem aufgewachsen ist, ein klein bisserl spätgeboren ... 

Hm. Nun belegt das Bild ja eindrücklich, dass supermuskulöse Frauen 
a) üüüüberhaupt nicht attraktiv sind 
und 
b) ganz und gar nicht vermarktbar sind 
und 
c) dass richtige Kerle mit so'nen nicht zusammen auf demselben Globus gesehen werden wollen.

--- Ironie-Modus aus: Die Maedels sehen gut aus. Und sie haben offensichtlich Schbass, dito die vier Kanadier, die wohl auch ausdrücklich das Bild zusammen mit den starken Ladies haben wollten.  

Ach ja - ein Muscle-Girl-Flammenbild hätt' ich noch - erneut Jay Fuchs, die dem glücklichen Fotografen hier ihre unglaublichen Biceps-Muskeln vorführt. Mal sehen, was heute abend noch alles geschehen wird ... 


NACHTRAG 9. 11. 2014:
Nun, natürlich ging es um's Stockcar-Fahren, natürlich stand das im Vordergrund. Die Maedels waren als ein Attraktions-Teil dieser Veranstaltung gebucht.Und das hat meines Erachtens auch wunderbar funktioniert. Zumal ja die Reaktion von dem ein oder anderen bei der Siegerehrung klar gezeigt hat, dass er zumindest Jana persönlich kennt und sie daher auch per Umarmung begrüßt hat. 

Meines Erachtens hat die ganze Sache super funktioniert: Das war eine laute Veranstaltung, welche wohl, wie Stefan Raab zum Schluss angedeutet hat, eine Menge Organisationsarbeit und einen über das Übliche hinausgehenden Einsatz erfordert hat. 

Bei dieser Veranstaltung waren die Muskelmaedels genau richtig --- das hat einfach gepasst in Form einer nicht alltäglichen Attraktion. Zumal Raab, von seinem Moderator nach der Eingangs-Nummer mit den Maedels vor dem Truckdarauf angesprochen, ja nicht auf dessen grenzwertige  Frotzelei eingestiegen ist, sondern einfach nur gesagt hat, man habe mal zeigen wollen, dass es auch starke Frauen gibt. Damit war dann für ihn das Thema durch und das klare Signal gesetzt, dass er da nun nichts Abfälliges hören möchte.



Und die Maedels selber? Jana Linke-Sippl, Jay Fuchs, Marina Keemann, Michaela Schaar, Manja Williams und Conny Schreiber (Bild oben, gleichsam in Flammen) wirkten selbstbewusst, fröhlich und gut gelaunt, genossen offensichtlich das berühmte Rampenlicht bzw. die Arenastrahler. Gut aussehen tun sie ja sowieso. Ihre Reaktionen danach? Also einfach mal der Blick nach Facebook: Michaela Schaar bedankt sich bei ihren "hübschen und mega sympathischen Muscle-Kolleginnen" für den tollen Tag, Jay Fuchs hat bereits einige Bilder gepostet und sieht es genauso: "Was für eine Nacht ...danke allen die mich unterstützten ...hi und einen Riesen Dank an die tollen Athletinnen die mit mir dabei waren ....wwwoooooww... heute gab es Champagner dusche und Auto Abgase jeeeeeeee".

Sprich: Für die Sportlerinnen war es ein Erlebnis und hoffentlich auch die Chance auf einen erfreulichen Obulus. Für die Zuschauer eine zusätzliche Attraktion. Für den Muskelsport Werbung. Klares Urteil: Ladies, alles richtig gemacht! Mehr davon!

Zum Abschluss noch ein Flammenbild - dieses Mal mit Michaela Schaar. Das als Ausgangsbild meiner Bastelei dienende Porträtfoto stammt von Fibofoto (hier gibt es noch weitere Bilder von Michaela Schaar, aufgenommen von Siggi Michaelis): Ich hoffe, diese Art der "Fernleihe" geht für die beiden und alle anderen der an diesen zwei Postings Beteiligten in Ordnung.



Kommentare:

  1. Jo, im großen und ganzen wars ganz gut.
    Tatsächlich hat Raab souverän auf die Frotzeleien des "Moderators" reagiert.
    Hauptsache, den Mädels hats Spaß gemacht.

    AntwortenLöschen
  2. Mal mein kurzes Fazit: Insgesamt sehr positiv. Bodybuilderinnen für die Allgemeinheit tauglich darzustellen ist schwierig. Stellt man sie zu sehr in den Vordergrund fragt sich jeder "was solln das jetzt"...
    Eher dezent im Hintergrund, das hat gut funktioniert. Auch das Feedback war recht positiv, Foto mit Nickelback, der ein oder andere Fahrer hat sich mit Jana LS umarmt. Hauptsache die Mädels wurden gut dargestellt und haben etwas nebenbei verdient.

    AntwortenLöschen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...