Sonntag, Februar 27, 2011

Nachtrag zum Thema "IFBB vs. FBB-Division"


Einige Leutchen haben wohl mein vorangegangenes Posting zum Thema "Die IFBB will womöglich die FBB-Division kippen" aufmerksam gelesen und darauf mit einigen Zuschriften reagiert. Und da kamen auch einige neue Aspekte zum Tragen, an die ich noch gar nicht gedacht hatte.

Etwa der, dass es da sicherlich nicht um Sauberkeit des Sports gehen könne, ein Gutteil der Zuschriften verweist auf Athleten wie Vic Martinez, der vor knapp sieben Jahren als einer der besten US-Athleten nach Einsatz eines verdeckten Ermittlers hinter schwedischen Gardinen landete – als "drug dealer". Der gute Mann hat das später via Einrichtungen wie das BB Radio auch selber öffentlich gemacht. Ein kurzes Googeln zeitigt da IMHO schon interessante Ergebnisse.

Der Tenor der Mail beweist, dass viele Leute deswegen bei der IFBB ganz andere Triebfedern vermuten und dass demnach andere Gründe als die fraglos erstrebenswerte Reinheit der Athletik zum Tragen kommen.

Kann es möglich sein, dass unter anderem das, was im Web passiert, eine Rolle spielt? Nämlich, dass die Muskelmaedels versuchen, ihre Prachtbodies selber in klingende Münze umzusetzen? Durch Foto und Film. Durch Training und Studios, durch muscle worship sessions und was es sonst noch alles geben mag? Sprich: Stört es den großen Verband, dass da die ein oder andere durch Selfmarketing jenes Geld einzunehmen versucht, das sie zum Betreiben ihres BB-Lebensstils braucht und das sie wohl im übrigen nicht durch die üblichen, weil recht niedrigen Preisgelder erwirtschaften kann?

Mal ganz abgesehen davon, dass das mit den Plänen zum Abschaffen dieser Division womöglich auch gegen die Intention des verstorbenen IFBB-Granden Sir Ben Weider verstoßen könnte, immerhin gilt der Kanadier als Erfinder des modernen Wettkampf-Frauenbodybuilding ...

1 Kommentar:

  1. Anonym1/3/11

    ich stimme voll und ganz zu.

    muskelfrauen haben mittlerweile eine weitaus größere gefolgschaft als muskelmänner. kein wunder, sind doch muskelfrauen (auch die extremen!) imho insgesamt weitaus ästhetischer als die mr. olympias. ein moderner typus frau vs. männer, die einfach nur immer massiger werden.

    der ifbb ist männergesteuert. ich vermute eifersucht ...

    sagt DreaminMan (der sich auch gleichzeitig bei mattmuscle für den story-beitrag vom 20.02.2011 bedankt!)

    AntwortenLöschen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...