Mittwoch, März 02, 2011

Jana in Action

Gestern kam er dann, der angekündigte Sat.1-Beitrag. Und ich fand den unterhaltsam und ganz gut: Darin wurde Jana wertneutral und ohne Spott vorgestellt und natürlich auch ihr Supermuskelbody ausführlich und in ein, zwei netten Outfits gezeigt (darunter auch dieses - @Chris: Danke für's Bild!).
 
Dazu gab es die shorte Andeutung einer Homestory samt Kurzvorstellung ihres Lebensgefährten Chris. Dann einige Bilder aus der Grazer Innenstadt, umrahmt von den üblichen ungläubigen Reaktionen der Andersartigen.

Und dann gings los: Es gab die Ankündigung, Jana wolle versuchen, einen Fuß ins Action-Filmgewerbe zu bekommen. Also Treff mit Stuntleuten.

Es folgten einige angedeutete Kampfsequenzen (Jana in Schwarz --- yummie!!!), ein Sprung durchs Feuer und eine Seilaktion: Dabei musste sie sich, durch ein Gurtgestell gesichert, händisch an einem durchhängenden Seil über einen zugefrorenen Fluss hangeln. Etwas das, so der Stuntmen-Obermacker, bis dato nur drei Mann und noch keine Frau geschafft haben (wieviele haben's probiert - das hätte ich noch gern gewusst). Anyway. Jana kam fast bis ganz rüber, dann kamen Krämpfe in die Hände.

Dennoch zeigten sich die Stuntleute sehr beeindruckt: Jana habe es bei dieser äußerst anstrengenden Nummer viel weiter geschafft, als sie angenommen hätten und einer Frau je zugetraut hätten. Und auch ihrer Kraft und ihrem Lern- und Leistungswillen zollten die Fachleute Respekt.

Interessant (zumindestens aus meiner Sicht und und auch zum Thema der beiden vorangegegangenen Postings passend) war auch die Info, dass Janas extreme Muskulosität bei den Offiziellen der BB-Verbände nicht mehr gewünscht sei und sie sich deshalb neuen Dingen zuwenden wolle. Mal wieder die Funktionäre, die den Muskelmaedels und ihren Fans vorschreiben wollen, wie sie auszusehen beziehungsweise was ihnen zu gefallen habe.

Bleibt nur zu wünschen, dass das (sofern nicht seitens der TV-Leute bloß ein PR-Gang) tatsächlich klappt und dass Jana auch dabei natürlich auch ihre Super-Muckis behält ...

Janas Website heißt rippedprincess.

Kommentare:

  1. Anonym2/3/11

    Ich muss jetzt endlich auch mal was kommentieren. Ich habe den Hinweis in dem blog gelesen und den Beitrag gesehen und fand das lustig. Jana hat ja richtig Power, das hätte ich nie und nimmer geglaubt! So eine Seil-Geschichte ist richtig anstrengend. Das wurde von mir auch schon mal ausprobiert, aber auf einer viel kürzeren Strecke. Man sollte nicht glauben, wie das in den Fingern, Händen und Unterarmen ziehen tut. Also Jana als Action-Braut. Warum nicht? Ein gut gemachter Action-Film mit so einer wahnsinnigen Mucki-Biene, die Idee hat schon was. So etwas könnte mir ganz sicher gefallen ;-)

    Ein Fan von Muskelmaedels

    PS: Bitte weiter so mit dem Blog, der ist klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Supermario3/3/11

    Hoffentlich bekommt sie nicht nur Rollen in irgendwelchen schlechten B-Movies wie Nemesis, usw.
    Eine Rolle in einem "normalen" Film, etwa einem Tatort (Mord im Fitness-Studio) wäre mal was positives, natürlich müßten jede Menge Muckis und Action zu sehen sein.

    Aber dazu wird es wohl nicht kommen...

    AntwortenLöschen
  3. MarcusAurel3/3/11

    selbstverständlich war das ein pr-gag.
    da kommt nie was bei rum.

    AntwortenLöschen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...