Donnerstag, 16. November 2017

Etwas Kunst mit Muskelmaedels

Und weil mir danach war, habe ich mich mal wieder in etwas künstlerischer Bildbearbeitung geübt, zumindest hoffe ich, dass es künstlerisch geworden ist. Ich wollte eine Art Wasserfarben- oder Aquarell-Look erzeugen und habe dafür ein paar Fotos allseits bekannter Muskelmaedels verwendet. Heraus gekommen sind sozusagen zwei unterschiedliche Stilrichtungen - hier nun jeweils zwei Exemplare (oder soll ich sagen: Kunstwerke?) aus jeder meiner "Schaffensperioden":


Hier haben wir Amelia Hernandez, die ihren nachgerade unvergleichlichen Bizeps stolz präsentiert - mir gefällt neben dem sexy Muskel- auch das hoffentlich ansprechende Farbenspiel.



Auf diesem Bild ging es um den von wuchtigen Schultern gekrönten, supermuskulösen Rücken und natürlich die ebenso anbetungs- wie einölwürdigen Hammer-Guns ihrer Trägerin ...
 


Dann sehen wir die in diesem Blog immer wieder gern genommene und gezeigte Alina Popa, die ihre souverän verschränkten Muckiarme auf diesem Bild in einer Stilrichtung präsentiert, die mich an die psychodelischen Kunstwerke aus den späten 1960er und frühen 1970er Jahren erinnert.

 


In eben diese psychodelische Farbrichtung habe ich hier auch Kim Perez, die Lady mit den Hammerbizeps', versetzt, dieses Mal aber mit mehr Blauanteilen und weniger Gelb- und Orange-Tönen als bei Alina.


Vielleicht gefällt es ja?

Kommentare:

  1. Anonym18/11/17

    was für ein Frage, natürlich ausserordentlich gut bei den ausgewählten Muskelmaedels. Ich vermute die zweite Muskellady ist Yeon Woo Jhi, zumindest faellt mir niemand anderes ein, wenn die wunderschoenen Schulter und Rückenmuskeln anschaue. Stimmt es ? Kevin

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mir nicht 100% sicher, habe das Bild schon eine Zeitlang im Rechner, aber leider nicht namentlich markiert. Yeon Woo Jhi - das scheint mir aber auch so. Und: Danke fürs Lob!

    AntwortenLöschen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...