Montag, Dezember 27, 2010

It's never too late to be a muskelmaedel ...













Tja, Leute, starke Frau, was? Macht Liegestützen von oben nach unten, das auch noch mit Hantelscheibe auf dem Rücken und bleibt für den Fotografen mal eben in dieser Position. 

Dass sie stark ist, zeigt ein von ihr kursierendes Video, auf dem sie mal eben 56 Liegestütze abreißt, also in tadellos gestreckter Haltung ohne in der Mitte durchzuhängen, wovon ihr nur die letzte Handvoll richtig recht schwer zu fallen scheinen.

Okay, mag nun mancher denken, fitte Frau, fraglos. Auch ganz nette Muckis, sicher mehr, als so manch andere Dame, aber keine Christine Envall oder Marja Lehtonen. Zudem, wie ihr Gesicht aussieht, ´sicher auch nicht mehr die Jüngste. 

Und genau an der Stelle liegt der Hase im Pfeffer. Die gute Frau ist nicht etwa Ende 40 oder Mitte 50. Nein, zu kurz gesprungen. Sie ist Baujahr 1936 – das heißt: Sie wird im kommenden Jahr 75 Jahre alt. Und das gerade erwähnte Video, nun, das entstand wohl, als sie 72 Jahre alt war.

Wuff. 72 Jahre alt. Frau. Okay, mag man einwenden, gibt auch andere ältere Damen, die auch sporteln. Zugegeben. Nur sehen die meisten nicht im mindesten so gut, fit, stark, ja: und sexy aus wie diese Dame hier.













Ich bin deutlich jünger. Und froh, wenn ich mal 40 Liegestütze hinbekomme. 56 Stück habe ich schon sehr lange nicht mehr geschafft (wer die Zahl ihrer Wiederholungen nicht glaubt, gebe bei Youtube "72 year Old Women is Super Fit!" ein.). 

Und eine der ihren vergleichbare Form habe ich auch nicht. Wenn ich (auf meine Größe und mein Geschlecht umgerechnet) auch nur solche Arme mit derart gut ausgeprägten, festen Bizeps hätte, würde ich mich "von" schreiben.

Wer das ist? Sie heißt Wanja Sjödin, stammt aus Schweden, arbietete in jungen Jahren als Model, ist heute eine pensionierte Bankkauffrau, zweifache Mutter und vierfache Großmutter. Als Hobbys nennt sie neben dem Krafttraining noch Tanzen, Fotografieren, Lesen und die Familie.

Fit war sie wohl immer – sie lief mehrere Jahrzehnte lang, ehe sie mit 46 Jahren anfing, zusätzlich und quasi substituierend wöchentlich zum Eisenpumpen zu gehen. Mit 50 dann der erste Marathon. Mit 66 Jahren verschob sie dann ihre Prioritäten, setzte das Hanteltraining nach oben. Und ein Tattoo bei einer Frau dieses Alters finde ich auch nicht ohne ...

Übrigens nicht die einzige Dame ihrer Altersklasse, die derlei kann: Ernestine Shepherd aus den USA, seit 50 Jahren verheiratete Großmutter, ist jeden Morgen um drei aus den Federn, läuft jede Woche ihre 40 Kilometer und drückt 150 Pfund (also gut 68 Kilo). Und angefangen hat sie mit all dem erst, als sie 56 Jahre alt war.

Na, bis dahin hab ich ja noch ein bisschen Zeit ...

Aber ernsthaft: Beide Damen sind tolle Vorbilder, ohne Wenn und Aber, nicht nur für Frauen.

Kommentare:

  1. Anonym29/12/10

    Michelle Brent (ehemals Ivers) müsste mittlerweile ca. 55 Jahre alt sein. Und sie bestreitet ab und an noch Wettkämpfe.

    Hut ab vor ihr und auch vor den obengenannten Damen.

    DreaminMan

    AntwortenLöschen
  2. MarcusAurel7/1/11

    sorry, gefällt mir nicht :-(

    offenbar hat selbst mein muskelfetisch grenzen...
    ich bin gespannt, wie Iris Kyle, Betty VA und Konsorten aussehen mit 60, 70 und 80... da kommt wohl noch einiges Altfleisch auf uns zu...

    AntwortenLöschen

--- mattmuscle, der sich über möglichst viele sinnvolle Kommentare und Anmeldungen bei "Wer mitliest - die Muskelmaedel-Community" in der rechten Blog-Spalte freuen würde ...